Letztes Feedback

Meta





 

Gesund Grillen - Tipps und Tricks

Gelegentlich hört man, dass Grillen nicht besonders gesund sei. Das mag stimmen, wenn man beim Grillen einige Dinge nicht beachtet, die aber besonders wichtig sind. Hier erfahren Sie, auf was Sie besonders achten sollten, damit dem Grillvergnügen auch gesundheitlich nichts mehr im Wege steht.

Was passiert beim Grillen eigentlich genau, was als gesundheitlsschädlich eingeschätzt werden könnte?
Im Kern geht es meist um zwei Dinge, wobei es sich um krebserregende Stoffe, genannt auch Cancerogene, dreht. Erstens sollte man versuchen, das Fleisch nicht allzu schwarz werden zu lassen, auch wenn das geschmacklich vielen entgegen kommt. Der Gesundheitsbewusste Grillmeister verzichtet deshalb auf kross-dunkle Ränder am Steak oder Kotelett. Wichtig ist aber auch noch, dass das Fleisch nicht zu tief hängt, bzw. dass es keinen Saft verliert, der dann in die Kohle sickert und wieder zum Fleisch empor spritzt. Hierbei gelangen nämlich giftige Stoff mit der Kohle zurück in das Grillgut - und somit in unsere Nahrungskette.

So schützt man sich: Eine Alufolie verhindert, dass der Saft wieder aus dem Griller zurück kommt und am Fleisch haften bleibt. Achten Sie am besten beim Kauf von Grillschalen darauf, dass der überschüssige Saft zwar ablaufen kann, das Fleisch sich aber nicht in der "Schussbahn" befindet: Das Spritzer also zwar die Aluschale, nicht aber das Grillgut treffen können. Moderne Grillschalen müssen dieses Extra haben. Weitere Informationen finden Sie beispielsweise bei BBQHaus im Internet.

Alternativ kann man das Fleisch (wenn man z.B. ohne Aluschale oder Folie grillt) einfach an den Rand des Grillers schieben, somit ist die Belastung nicht ganz so hoch und man kann sich das typisch rauchige Aroma erhalten. Alternativ eignet sich hierfür auch die amerikansiche BBQ-Soße, die dem Fleisch diesen rauchigen Geschmack zurück gibt. Mageres Fleisch hilft hier natürlich bei Reduzieren dieser giftigen Stoffe, da somit weniger Fett ins Feuer gelangt. Nicht nur die Fettspritzer sollte man vermeiden, sondern man sollte auch generell verhindern, dass Fett ins Feuer gerät - der so entstehende bläuliche Rauch ist nämlich ebenfalls leicht schädlich für den menschlichen Körper.So wir das Grillen ganz gesund!
Guten Appetit!

23.5.13 16:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL